Bei Gämmerler bewirkte die Corona Krise einen Rückstau von Inbetriebnahmen, vor allem in den USA und in China. Aber auch in vielen anderen Teilen der Welt konnten die geplanten Einsätze nicht durchgeführt werden. Da zahlte es sich aus, dass Gämmerler bereits vor einem Jahr den Einsatz von Datenbrillen evaluierte und sich intensiv mit der Thematik und den Voraussetzungen für eine mögliche Umsetzung beschäftigte.

Voraussetzung ist ein Service-Team, das sich durch hohe Motivation und Innovationsgeist auszeichnet und alles daran setzt, die Deckungsgleichheit zwischen Kundenerwartung und Erfüllung zu schaffen. „Mit dieser branchenführenden Innovation wird unser erstklassiger Kundenservice um ein attraktives Angebot reicher“, da ist sich Tobias Pichler als Teamleiter – Services bei Gämmerler sicher.

Gaemmerler-smart-services-datenbrille

Die Haupteinsatzgebiete setzen sich aus folgenden Interaktionen zusammen.

  • Remote-Assistance auf kundeneigene Endgeräte: Klicken – Verbinden – Kommunizieren.
  • Handsfree-Zusammenarbeit – virtueller Schulterblick mittels Datenbrille.
  • Sofortige Wissensübertragung – für eine audiovisuelle Kommunikation.
  • Assisted Reality – Workflow-Management, Arbeitsanweisungen, Checklisten usw.

Weitere Informationen zum Thema Datenbrillen gibt Ihnen gerne unser Customerservice.

Ihr Gämmerler – Team

„Die hohen Anforderungen im 24/7 Alltag verlangen nach Lösungen, die dem Stand der Technik entsprechen. Das erwarten unsere Kunden von uns“, so Tobias Pichler.