Startseite/Pia Falcioni

Über Pia Falcioni

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Pia Falcioni, 22 Blog Beiträge geschrieben.

„Der Neue“ unter den Gämmerler Kreuzlegern

Basierend auf der weiterentwickelten Steuerungs- und Automatisierungstechnik aus dem Hause Siemens erweitert Gämmerler seine Kreuzlegerreihe um den Typ KL/545- S bzw. KL/ 565- S. Die Siemens Steuerung S7-1500 und neueste Komponenten der Antriebstechnik, wie Motoren und Umrichter, optimieren die Maschine, die weiterhin mit der bewährten Gämmerler LiftPack-Technik arbeitet. Als HMI-Interface dient konsequenterweise ein Siemens TPNo. 1200 PRO  Bedienpanel mit komplett neuer Visualisierung und Bedienlogik, wodurch Bedienerfreundlichkeit und Verfügbarkeit maßgeblich erhöht werden. Zusätzlich zu den erwähnten Synergieeffekten im  Bereich der Bedienlogik und Verfügbarkeit spielt  die auf G-Connect Applikationen optimierte Option der Datenverarbeitung eine wesentliche Rolle. In Kombination mit der weiterentwickelten Gämmerler  G-Connect-Software ist es möglich, im Up- und Downstream-Bereich alle relevanten Maschinendaten, wie z. B. Anzahl der Exemplare pro Paket. Anzahl der Teillagen, Product-Tracking, Bundle-Tracking, Job-Memory, G-Adjust, G-Tour, G-Optimize und  G-Health auszutauschen. Der KL/545- S  und der KL/ 565- S sind somit für zukünftige Aufgaben im Logistik-Bereich bestens gerüstet. Über die PROFINET- Schnittstelle verfügt die Maschine über ein standardisiertes Interface, das dem Branchenstandard gerecht wird. Zur Philosophie des Hauses Gämmerler, sich den ständig ändernden Marktgegebenheiten anzupassen und für seine Kunden durch Automatisierung und Flexibilität die Wirtschaftlichkeit und Produktivität der Maschinen und Anlagen kontinuierlich zu optimieren, leistet dieser Kreuzleger einen wesentlichen Beitrag.

2020-06-24T14:14:31+02:00 24. Juni, 2020|

„Smart – Services“ bei Gämmerler

Bei Gämmerler bewirkte die Corona Krise einen Rückstau von Inbetriebnahmen, vor allem in den USA und in China. Aber auch in vielen anderen Teilen der Welt konnten die geplanten Einsätze nicht durchgeführt werden. Da zahlte es sich aus, dass Gämmerler bereits vor einem Jahr den Einsatz von Datenbrillen evaluierte und sich intensiv mit der Thematik und den Voraussetzungen für eine mögliche Umsetzung beschäftigte. Voraussetzung ist ein Service-Team, das sich durch hohe Motivation und Innovationsgeist auszeichnet und alles daran setzt, die Deckungsgleichheit zwischen Kundenerwartung und Erfüllung zu schaffen. „Mit dieser branchenführenden Innovation wird unser erstklassiger Kundenservice um ein attraktives Angebot reicher“, da ist sich Tobias Pichler als Teamleiter – Services bei Gämmerler sicher. Die Haupteinsatzgebiete setzen sich aus folgenden Interaktionen zusammen. Remote-Assistance auf kundeneigene Endgeräte: Klicken - Verbinden - Kommunizieren. Handsfree-Zusammenarbeit - virtueller Schulterblick mittels Datenbrille. Sofortige Wissensübertragung - für eine audiovisuelle Kommunikation. Assisted Reality - Workflow-Management, Arbeitsanweisungen, Checklisten usw. Weitere Informationen zum Thema Datenbrillen gibt Ihnen gerne unser Customerservice. Ihr Gämmerler - Team „Die hohen Anforderungen im 24/7 Alltag verlangen nach Lösungen, die dem Stand der Technik entsprechen. Das erwarten unsere Kunden von uns“, so Tobias Pichler.

2020-06-19T10:28:09+02:00 18. Juni, 2020|

Burda Druck: „Print macht stark“ – mit Postpress von Gämmerler noch stärker!

Antizyklische Investitionen sind in Zeiten von Covid-19 ein geflügeltes Wort. Vor allem muss man auch in diesen Zeiten an das gedruckte Produkt  glauben, um zu investieren. Und Burda Druck, einer der größten Player im kommerziellen Werbe- und Magazindruck in Europa, glaubt an „Print“  (W.K.) und hat an allen drei Standorte in Frankreich, Offenburg und Nürnberg in diesem Jahr in die Zukunft investiert. Dabei wurde der Fokus unter anderem stark auf die Bereiche Verfügbarkeit, Flexibilität und Automatisierung der Postpress-Anlagen gelegt. Die Entscheidung für die Gämmerler- Systeme erfolgte auf der Grundlage der Erfahrungen mit dem Hause Gämmerler als Partner für Postpress-Anlagen in der Vergangenheit. Eine Partnerschaft, die auf die Probe gestellt wurde, zugegebenermaßen auch im negativen Sinn. „Das gehört ab und an als Erfahrung mit dazu“, meint Erich Wirthwein [GF Gämmerler]. Und wie in jeder Partnerschaft trennt man sich oder bleibt zusammen. Zusammen bleibt man, wenn der jeweilige Partner die Erwartung erfüllt und gezeigt hat, dass er nichts unversucht lässt, um die Erwartungen zu erfüllen. Die Entscheidung  von Burda Druck, an allen drei Standorten die neuen Gämmerler Kreuzleger KL/545-S in Kombination mit dem Verblocker VM/500 einzusetzen und als neue Standard-Kreuzleger gegen die vorhandenen Kreuzleger auszutauschen, darf als Garant für die erfüllten Erwartungen in der Vergangenheit  gewertet werden. Darüber hinaus wurde in den Ausbau der Kapazitäten für Fertigprodukte am Standort Nürnberg in eine komplette Doppelstrom- Postpressanlage inkl. Robot-Palettierung investiert. Fertigprodukte für den sogenannten  Retail-Markt sind nahezu unverändert stabil in den Auflagen und in den Seitenumfängen, also ideal für [...]

2020-05-26T13:00:50+02:00 20. Mai, 2020|

Produktionsstart bei Fry – Communications an der neuen Lithoman mit zwei Falzapparaten und vier Produktionslinien.

Eine der größten Investitionen im Bereich Rollenoffset hat sich in diesem Jahr im Bundesstaat Pennsylvania/USA ereignet. Im Rahmen einer Großinvestition für den Magazinbereich erhielt Gämmerler den Zuschlag für den Bau und die Lieferung von insgesamt sechs horizontalen Stangenstaplern vom Typ SH700 mit angeschlossener PR480 Palettierung. Darüber hinaus besteht die Anlage aus insgesamt sechs FS260 Hochförderanlagen inklusive Back-up Umschaltungen. Die hochmodernen Anlagen sind mit der automatischen Formatverstellung G-Adjust ausgestattet. Dabei kamen in allen Geräten und Anlagenteilen die neuesten Generationen von Siemens Steuerungen und Touchscreens zum Einsatz. Des Weiteren verfügt die Anlage über eine eigene Serverstruktur und steht im ständigen Datenaustausch mit dem vorhandenen MIS-System. Der Kunde war von dem problemlosen Anlauf begeistert und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

2019-09-11T14:57:34+02:00 24. Juli, 2019|

Hightech aus Gelting geht zur Wiege der Papierherstellung

Dass in dem Land der Wiege des Papiers (105 n. Chr.) die staatliche Post auf Gämmerler G-Tour als neue Logistiksoftware setzt, erfüllt uns mit Stolz. Die hochmoderne, vollvernetzte Software arbeitet mit den Datenbanken der chinesischen Post und ist verbunden mit der Zentrale in Beijing. Dabei wird die größte Tageszeitung der Republik nicht nur über Gämmerler Mailroom-Systeme produziert, sondern auch nach Postleitzahlen gezählt, beschriftet und verpackt. Ein Novum in China, vor allem mit der chinesischen Post als Generalunternehmer.

2019-09-11T14:56:33+02:00 30. Mai, 2019|

Makellose „IBN“ in Südamerika

Das Vertrauen in Gämmerler Anlagen zeigt sich besonders ausgeprägt in Südamerika. Der Grund für den hohen Marktanteil in ganz Südamerika liegt in der enormen Verfügbarkeit, Langlebigkeit und Qualität der Gämmerler Anlagen. Deshalb haben sich erneut zwei namhafte Großdruckereien für Komplettanlagen von Gämmerler entschieden. Die Anlagen werden im Anschluss an neue manroland-Goss Rotationen installiert. Dabei ist die erste IBN bereit abgeschlossen und problemlos angelaufen. Die Anlagen beinhalten die Hochfördertechnik FS260, den Stangenstapler SH700, die Kreuzleger KL540, den Palettierer PR700 und die Schneideanlagen RS134.

2019-09-11T14:55:12+02:00 23. April, 2019|

Neues „HMI“ – für Gämmerler G-Connect Anlagen

Das neue „HMI“ schafft die intelligente Vernetzung sämtlicher Produktionsprozesse komplexer Anlagen. Dabei hilft die klare Strukturierung, Organisation und deren durchgehendes Bedienkonzept dem Operator in der täglichen Anwendung. Eine Grundvoraussetzung für einen einwandfreien Workflow mit intuitiver Bedienung. Im neuen „HMI“ von Gämmerler für G-Connect Applikationen wurden Bedienerwünsche, Modulstruktur und zukunftsweisende Smart-Service Applikationen berücksichtigt.

2019-09-11T14:53:48+02:00 15. Februar, 2019|

Fortschreitende Automatisierung bei King Fahd

Die beiden, an die Druckerei King Fahd Glorious Quran Printing Complex gelieferten Stangenpalettierer PL700 mit Säulenkran und Stangengreifer, die die Automatisierung des Weiterverarbeitungsprozesses an der ROTOMAN ermöglichen, sind erfolgreich in Produktion gegangen. Das saudi-arabische Unternehmen, das seit dem Jahre 2004 auf Gämmerler setzt und insgesamt sechs vertikale Stangenbildner betreibt, ist von der Qualität und Zuverlässigkeit der Gämmerler Weiterverarbeitungssysteme an seinen Druckmaschinen KBA C217 und ROTOMAN überzeugt.

2019-09-11T14:47:01+02:00 21. Januar, 2019|

Gämmerler unterzeichnet Kooperationsvertrag mit GOSS China

Das 100%-Tochterunternehmen der Blue Cap AG, die Gämmerler GmbH mit Sitz in Gelting, konnte im Nachgang der All in Print Messe 2018 in Shanghai einen Kooperationsvertrag mit dem renommierten Hersteller von Rollenoffset und Verpackungsdruckmaschinen, Goss Graphic Systems (China) Co. Ltd., abschließen. Der Vertrag sieht vor, Gämmerler-Maschinen für den chinesischen und angrenzenden südostasiatischen Markt in Lizenz durch Goss Graphic Systems produzieren und vertreiben zu lassen. „Mit der Unterzeichnung des Vertrages ist es der Gämmerler GmbH gelungen, nicht nur ihre langjährige Präsenz im asiatischen Raum zu vergrößern, sondern darüber hinaus auch die strategische Zusammenarbeit mit Goss Graphic Systems (China) Co. Ltd., zu intensivieren,“ kommentiert Erich Wirthwein, Geschäftsführer der Gämmerler GmbH, den Abschluss des Vertrages. „Gämmerler verfügt über eine große Expertise auf dem chinesischen Rollenoffset-Markt und kann diese als Partner von Goss Graphic Systems (China) Co. Ltd. weiter ausbauen. Diese strategische Kooperation ist ein weiterer Baustein für die Neuorientierung des deutschen Spezialisten für Postpress- Equipment und Intra- Logistik- Aufgaben. Neue Software-Lösungen machen Gämmerler auch zu einem branchenübergreifenden Anbieter von Fördertechnik, Prozessleitsystemen und Roboterhandling. Gämmerler stellt sich damit nach einer schwierigen Restrukturierung sowohl technologisch, als auch anwendungsspezifisch breiter auf, ohne das Kernsegment der Druckbranche zu verlassen. Über die Gämmerler GmbH Seit 40 Jahren zählt Gämmerler zu den führenden Herstellern von Weiterverarbeitungssystemen im Akzidenz- und Zeitungsdruck. Unter dem Oberbegriff Post Production 4.0 stellt Gämmerler mit seinen innovativen Lösungen zur intelligenten Kontrolle und Vernetzung die Verfügbarkeit von Komponenten und Komplettsystemen sicher. Auf der Grundlage eines partnerschaftlichen [...]

2019-09-11T14:47:19+02:00 17. Dezember, 2018|